Josko gewinnt
LEVA 2022

09. Juni 2022

Am stärksten gewachsen

Am 9.6.2022 wurden im Grand Sheraton Salzburg die LEVA 2022 vergeben. Josko wurde von  Branchenradar.com  Marktanalysen, einer führenden Marktstudie im deutschsprachigen Raum, feierlich zum Bundessieger gekürt. Denn das Familienunternehmen mit Sitz in Kopfing hat sich 2021 umsatzseitig in der Fensterbranche am stärksten von allen entwickelt. Der Gesamtumsatz betrug 193,5 Millionen Euro und der prozentuelle Umsatzzuwachs war mit 19% eineinhalb Mal so hoch wie in der Gesamtbranche.

Johann Scheuringer, CEO und Mehrheitseigentümer von Josko, nahm den Preis stolz entgegen und betont: „Diese Auszeichnung ist eine schöne Bestätigung von unserer Überzeugung, dass echte Qualität und eine besondere Begleitung unserer Kund:innen bei ihrem Lebensprojekt Haus besonders wertvoll sind“.

So begehrt wie nie

In der Laudatio der Preisverleihung erinnerte Josef Pein, COO der Porr AG, an die Anfänge von Josko und die steile Entwicklung in den letzten Jahren. Johann Scheuringer resümiert: „Seit wir vor 60 Jahren als Tischlerei gegründet wurden, sind wir organisch zu einem hochautomatisierten Industriebetrieb herausgewachsen“.

2021 war ein Erfolgsjahr für das Innviertler Familienunternehmen, so viele Kund:innen wie nie zuvor haben ihr Zuhause mit Josko zu ihrem schönsten Ort der Welt gemacht. Auch 2022 verspricht ein erneutes Rekordjahr zu werden. Die schönen Fenster und Türen von Josko sind so begehrt wie nie.

Du möchtest mehr erfahren?

Du möchtest mehr erfahren?

Richte deine Presseanfrage bitte an:

Simone Ecker, MSc BA
Corporate Communication Manager
E medien@josko.at
M +43 7763 2241 2113

#PRODUCT# wurde zur Merkliste hinzugefügt!
Anzeigen