Wo sich für Lehrlinge
Türen voller Möglichkeiten
öffnen.

Komm ins #TeamJosko!

Einblick in die Lehre bei Josko

Christopher Heitzinger

Einblick in die Lehre bei Josko

Christopher Heitzinger arbeitet heute als Qualitätsmanager und führt eine ganze Abteilung. Begonnen hat sein Karriereweg mit einer Lehre zum Tischlereitechniker bei Josko. Er würde das heute wieder genauso machen, denn aus allen Stationen im Unternehmen konnte er wichtige Erkenntnisse mitnehmen.

Sein Weg bei Josko begann 2006, als er sich für eine Lehre zum Tischlereitechniker entschied. In den letzten 12 Jahren ist viel passiert, nicht nur das Themenfeld hat sich für Christopher Heitzinger geändert, auch auf der Karriereleiter hat er einen großen Sprung nach oben gemacht. 2012 war dabei für ihn ein entscheidendes Jahr – er wechselte in die Abteilung Qualitätsmanagement und begann gleichzeitig berufsbegleitend die Matura zu machen.

Karriere mit Lehre bei Josko:
Interview mit Christopher Heitzinger

EINEN KURZEN BLICK HINTER DIE LEHRLINGS-KULISSEN BEI JOSKO:

Da ich aus der Region komme, ist mir Josko natürlich ein Begriff. Die Schnuppertage der Schule habe ich dann genutzt, um verschiedene Firmen, Berufe und Branchen kennenzulernen. Ich war auch bei Josko schnuppern und habe mich gleich sehr wohl gefühlt – so sehr, dass ich noch am selben Tag eine Bewerbung abgegeben habe.

Neben dem finanziellen Aspekt finde ich es toll, dass es einen Lehrlingsbus gibt, der junge Mitarbeiter zur Arbeitsstelle und wieder nach Hause bringt. Außerdem bietet Josko ein Betriebsrestaurant und unterstützt die Lehrlinge mit einem Zuschuss beim Mittagessen. Zunächst einmal verdienen Lehrlinge von Anfang an 10 % mehr, als im Kollektivvertrag vorgegeben ist. Es gibt außerdem Wertgutscheine für gute Leistungen beim Berufsschulabschluss und bei der Lehrabschlussprüfung. Bei einer besonders guten Leistung bekommt man sogar einen 3-Tages-Städteflug für 2 Personen. 

Durch den regelmäßigen Wechsel in unterschiedliche Abteilungen war der Lehrlingsalltag sehr abwechslungsreich. Mein Arbeitstag beginnt um 6 Uhr morgens und endet bereits um 15:20 Uhr. Das gefällt nicht nur mir sehr gut, sondern auch meinen Freunden und Bekannten. Bei diesen Arbeitszeiten findet man am Nachmittag noch genügend Zeit für Hobbies und Freunde, was ein großer Vorteil ist gegenüber anderen Arbeitgebern.

Einfach gesagt schauen wir im Qualitätsmanagement darauf, dass der Kunde die Qualität bekommt, die er sich von Josko erwartet. Dafür sind einerseits Konzepte und Strategien notwendig, anderseits wird ganz konkret die Qualität der Produkte im Wareneingang und Warenausgang geprüft und verbessert. Ohne die Tischlerlehre könnte ich diesen Beruf so nicht ausüben. 

Vor allem bei komplexen Produkten, wie Josko sie fertigt, ist Erfahrung in der Praxis ein enormer Vorteil. Das einzige, was ich heute anders machen würde, ist die Lehre gleich zu Beginn mit der Matura zu verbinden, weil es weniger zeit- und kostenintensiv ist als sie später nachzuholen.

Dazu bietet Josko die Möglichkeit – die Lehre mit Matura wird im Unternehmen gefördert und die Zeit für die Maturaausbildung wird sogar zu 50% als Arbeitszeit gerechnet.

quote
Ich kann jeder und jedem eine Lehre ans Herz legen. Wer schon einmal in einem Betrieb mitgearbeitet hat, weiß wovon er redet. Das ist ein großer Vorteil.
CHRISTOPHER HEITZINGER | ABTEILUNGSLEITUNG QUALITÄTSMANAGEMENT

Wo die Lehrlinge von gestern heute wichtige Verantwortungsträger sind

Die Lehrlinge von gestern sind heute wichtige und verantwortungsvolle Stützen im #TeamJosko. Mit dem Wachstum des Unternehmens entstehen auch immer vielfältigere Karrierewege. Unsere Nachwuchstalente lernen während ihrer Lehre verschiedene Unternehmensbereiche kennen. So können sie sich anschließend für ihr gewünschtes Interessensfeld entscheiden, in dem sie ihr zukünftiges berufliches Zuhause sehen. In einem über 1.000-köpfigen Team stehen immerhin enorm viele Türen offen.
 

Wolfgang Dornetshuber, Leitung IT
Wolfgang Dornetshuber, Leitung IT

Wolfgang Dornetshuber

Alter: 32 Jahre

Lehre: EDV-Technik

Jetzt: Abteilungsleitung IT

Johannes Schlöglmann, Projekttechnik
Johannes Schlöglmann, Projekttechnik

Johannes Schlöglmann

Alter: 29 Jahre

Lehre: Tischlereitechnik-Produktion

Jetzt: Projekttechnik

Sabrina Entholzer, Leitung Vertriebssteuerung
Sabrina Entholzer, Leitung Vertriebssteuerung

Sabrina Entholzer

Alter: 33 Jahre

Lehre: Büro

Jetzt: Abteilungsleitung Vertriebssteuerung

Gerhard Rapolter, Bereichsleitung Einkauf & Logistik
Gerhard Rapolter, Bereichsleitung Einkauf & Logistik

Gerhard Rapolter

Alter: 46 Jahre

Lehre: Büro

Jetzt: Bereichsleitung Einkauf & Logistik

#PRODUCT# wurde zur Merkliste hinzugefügt!
Anzeigen